Akten des Zweiten Vatikanischen Konzils - deutsch by Vatikanisches Konzil

By Vatikanisches Konzil

Show description

Read Online or Download Akten des Zweiten Vatikanischen Konzils - deutsch PDF

Best german books

Störungen des Sozialverhaltens

Schreiende Kinder, tobende Klassen, competitive Jugendliche. .. . Zeitungen und Zeitschriften sind voll mit einem offensichtlich neuen Phänomen - werden unserer Kinder und Jugendlichen tatsächlich immer schwieriger? Woran liegt das? used to be ist der Unterschied zwischen einem basic bockigen Jugendlichen und einem nicht mehr so normalen dissozialen Jugendlichen?

Satzkomplex und Funktion: Syndese und Asyndese im Althocharabischen

Die klassisch-arabische Syntax zeichnet sich im Bereich der komplexen Satze u. a. durch den Wechsel syndetischer, mit Konjunktion angeschlossener, und asyndetischer, ohne Konjunktion verbundener, Konstruktionen aus, die mit spezifischen satzsyntaktischen Funktionen verknupft sind. Auf der foundation eines umfangreichen Korpus von althocharabischen Prosatexten zur Prophetenbiographie und zu den Schlachtentagen der Araber werden verschiedene Satztypen wie die syndetischen Umstands- und Finalsatze mit ihren konjunktionslosen Pendants, Konstruktionen mit asyndetischer Suffix- und Prafixkonjugation, partizipiale Satztypen sowie elevating und die Konstruktion der Funktionsverben in formaler und funktionaler Hinsicht ausfuhrlich dargestellt.

Additional resources for Akten des Zweiten Vatikanischen Konzils - deutsch

Example text

Durch jenen Glaubenssinn nämlich, der vom Geist der Wahrheit geweckt und genährt wird, hält das Gottesvolk unter der Leitung des heiligen Lehramtes, in dessen treuer Gefolgschaft es nicht mehr das Wort von Menschen, sondern wirklich das Wort Gottes empfängt (vgl. 1 Thess 2, 13), den einmal den Heiligen übergebenen Glauben (vgl. Jud 3) unverlierbar fest. Durch ihn dringt es mit rechtem Urteil immer tiefer in den Glauben ein und wendet ihn im Leben voller an. Derselbe Heilige Geist heiligt außerdem nicht nur das Gottesvolk durch die Sakramente und die Dienstleistungen, er führt es nicht nur und bereichert es mit Tugenden, sondern »teilt den Einzelnen, wie er will« (1 Kor 12, 11), seine Gaben aus und verteilt unter den Gläubigen jeglichen Standes auch besondere Gnaden.

Ferner sollen sie sich um ein tieferes Verständnis dessen bemühen, was sie gesehen, gehört oder gelesen haben. Mit Erziehern und Fachleuten mögen sie sich darüber besprechen, um selbst richtig urteilen zu lernen. Die Eltern aber sollen sorgfältig darauf achten, daß nicht glaubens- und sittenwidrige Darbietungen, Druckerzeugnisse und ähnliches ins Haus gelangen oder den Kindern anderswo begegnen. 11. Eine besondere Verantwortung für die sozialen Kommunikationsmittel tragen die Journalisten, Schriftsteller, Schauspieler, Regisseure, Produzenten, Geldgeber, Verleiher, Theaterleiter, Agenten, Kritiker und überhaupt alle, die irgendwie bei der Produktion und Verbreitung sozialer Kommunikationsmittel beteiligt sind.

Das Konzil hält es darum für seine Pflicht, die wache Sorge der Päpste und Bischöfe in dieser wichtigen Sache aufzunehmen und die vordringlichen Fragen zu behandeln, die mit den sozialen Kommunikationsmitteln zusammenhängen. Es hofft zudem, daß seine hier vorgelegte Lehre und Weisung nicht allein dem Heil der Gläubigen, sondern auch dem Fortschritt der ganzen menschlichen Gesellschaft dienen werde. Das Zweite Vatikanische Konzil · © Herder 1 »Inter mirifica« · 3 1. Kapitel 3. Die Katholische Kirche ist von Christus, dem Herrn, gegründet, um allen Menschen das Heil zu bringen, und darum der Verkündigung des Evangeliums unbedingt verpflichtet.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 20 votes