Als Einstein nicht mehr weiterwußte. Ein himmlischer by Horst-Eberhard Richter

By Horst-Eberhard Richter

Show description

Read Online or Download Als Einstein nicht mehr weiterwußte. Ein himmlischer Krisengipfel PDF

Similar german books

Störungen des Sozialverhaltens

Schreiende Kinder, tobende Klassen, competitive Jugendliche. .. . Zeitungen und Zeitschriften sind voll mit einem offensichtlich neuen Phänomen - werden unserer Kinder und Jugendlichen tatsächlich immer schwieriger? Woran liegt das? was once ist der Unterschied zwischen einem common bockigen Jugendlichen und einem nicht mehr so normalen dissozialen Jugendlichen?

Satzkomplex und Funktion: Syndese und Asyndese im Althocharabischen

Die klassisch-arabische Syntax zeichnet sich im Bereich der komplexen Satze u. a. durch den Wechsel syndetischer, mit Konjunktion angeschlossener, und asyndetischer, ohne Konjunktion verbundener, Konstruktionen aus, die mit spezifischen satzsyntaktischen Funktionen verknupft sind. Auf der foundation eines umfangreichen Korpus von althocharabischen Prosatexten zur Prophetenbiographie und zu den Schlachtentagen der Araber werden verschiedene Satztypen wie die syndetischen Umstands- und Finalsatze mit ihren konjunktionslosen Pendants, Konstruktionen mit asyndetischer Suffix- und Prafixkonjugation, partizipiale Satztypen sowie elevating und die Konstruktion der Funktionsverben in formaler und funktionaler Hinsicht ausfuhrlich dargestellt.

Additional info for Als Einstein nicht mehr weiterwußte. Ein himmlischer Krisengipfel

Sample text

EINSTEIN: Mir geht es hier nicht um Theologie. Aber zu denken gibt mir, was Konfuzius gesagt hat. Ihm ist die Absolutheit aufgefallen, mit der die Abendländler immer nur in dem Gegensatz von Licht und Finsternis denken, ohne Abstufungen und Versöhnung. Selbst wenn sie sich gegen das Böse entscheiden, so können sie nach Augustinus nicht einmal gewiß sein, ob sie am Jüngsten Tag der Verdammnis entrinnen. DESCARTES: Ich bin zwar sowenig Theologe wie Einstein. Indessen erinnere ich mich, daß der Prophet Samuel von Jahwe berichtet hat, dieser selbst habe David einst zu bösem Tun verleitet.

KONFUZIUS: Yang ist das aktive, das zeugende Prinzip, auch als das männliche bezeichnet. Yin hingegen ist das weibliche, das hingebende, das empfangende, das verhüllende. Eure Kultur hat sich in der Neuzeit achtlos und willkürlich einseitig dem Yang verschrieben und dem Yin die Achtung entzogen. Deshalb überzieht sie die Welt mit einem atemlosen Aktivismus, berauscht sich blindlings an allem, was mehr Schnelligkeit, mehr Größe und mehr Stärke verheißt. Die Menschen verschließen sich gegen das Yin, das ihnen mehr Sanftheit und Bescheidenheit verordnen und ihnen Augen und Ohren öffnen würde für ihre Einbettung in das großartige Netzwerk, das alles Lebendige verbindet.

Vom Guten könnten wir doch überhaupt nur wissen, wenn dieses sich vom Hintergrund des Bösen abhebe und aus diesem hervorleuchte. Unser seliger Zunftgenosse Friedrich Hegel zweifelte genausowenig an einer sinnvollen Einordnung des Bösen in den geschichtlichen Weltprozeß. Solltet ihr meinem Zeugnis mißtrauen, könnten wir die unsterblichen Seelen der beiden ja herbeirufen. Mich selbst hat dieses Thema nie besonders aufgeregt. Mich hat am Bösen nur interessiert, wie die Leidenschaften, die man ihm zurechnet, im Körper entstehen.

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 9 votes